Loading...
You are here:  Home  >  Deutschland  >  Current Article

Wie schaffen wir das? – Zuwanderung als Herausforderung und Chance

By   /   March 20, 2017  /   Comments Off on Wie schaffen wir das? – Zuwanderung als Herausforderung und Chance

MIL OSI – Source: Volkswagen Stiftung – Press Release/Statement

Headline: Wie schaffen wir das? – Zuwanderung als Herausforderung und Chance

Veranstaltungsbericht zur Podiumsdiskussion am 16. März 2017 im Schloss Herrenhausen, veranstaltet von der VolkswagenStiftung in der Reihe “Herrenhausen Extra” und moderiert von der Journalistin Asli Sevindim.
Unter dem Titel “Zuwanderung – Eine Herausforderung für Politik und Gesellschaft” diskutierten auf dem Podium Prof. em. Dr. Klaus J. Bade, Prof. Dr. Thomas K. Bauer, Hendrik Brandt, Doris Schröder-Köpf und Boris Schumatsky.
Zwischen Aktualität und Geschichte
Bei den Parlamentswahlen in den Niederlanden am 15. März 2017 landete der Rechtspopulist Geert Wilders “nur” an zweiter Stelle. Dass seine Partei aber überhaupt so viele Wählerstimmen erhielt, hängt eng mit den Debatten um Flucht und Zuwanderung zusammen: Hunderttausende Menschen sind in den letzten beiden Jahren nach Europa gekommen – angetrieben durch Krieg, Hunger, Perspektivlosigkeit. “Einige Niederländer, die Geert Wilders gewählt haben, dachten sich vielleicht, dass er dafür sorgt, dass das mit der Migration endlich aufhört”, spekuliert die Moderatorin Asli Sevindim zur Eröffnung der Podiumsdiskussion. “Migration lässt sich nicht abschaffen und auch nicht von Zäunen aufhalten. Migration ist ein Phänomen, das sich quer durch alle Zeiten zieht”,  kontert Prof. em. Dr. Klaus J. Bade und spricht vom Menschen als “homo migrans”. Der emeritierte Professor für Neueste Geschichte, der bis 2012 als Vorsitzender des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration fungierte, stellt klar, man könne nicht die Augen vor dem Phänomen von Flucht, Vertreibung und Migration  verschließen, sondern müsse lernen damit umgehen. Nicht die Flüchtlingswelle sei das Problem, sondern unser Umgang mit ihr. Bade zitiert William Lacy Swing, den Generaldirektor der Internationalen Organisation für Migration: “Migration is not a problem to be solved; it’s a reality to be managed.”

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

    Print       Email

You might also like...

Joint Statement by the European Commission and the U.S. Department of Homeland Security on aviation security cooperation

Read More →