Großartiger Fünffachsieg für die BMW S 1000 RR in der BSB-Superstock-Klasse und ein Podium in der Superbike-Klasse – BMW Pilot Danilo Lewis siegt erneut in Brasilien.

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Großartiger Fünffachsieg für die BMW S 1000 RR in der BSB-Superstock-Klasse und ein Podium in der Superbike-Klasse – BMW Pilot Danilo Lewis siegt erneut in Brasilien.

München (DE), 25. Mai 2016. Die BMW Motorrad Motorsport Racer hatten
in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) erneut ein
erfolgreiches Wochenende. In der Superbike-Klasse stieg Richard Cooper
(GB) erneut auf das Podium, während seine BMW Markenkollegen in der
Superstock-Klasse ein sensationelles Ergebnis eingefahren haben: den
ersten Fünffachsieg für die BMW S 1000 RR in dieser Serie. Zudem war
die RR in der SuperBike Series Brasil (BRSBK) siegreich. Dort feierte
Danilo Lewis (BR) mit einem dominanten Auftritt seinen zweiten
Saisonsieg. In der BMW Motorrad Race Trophy führt weiterhin Lonbois
(BE / IRRC) gefolgt von Raffaele De Rosa (IT / STK 1000) und Sébastien
Le Grelle (BE / IRRC) (vollständige Rangliste siehe unten).

Britische Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch, Großbritannien.

 
Der kurze Indy-Circuit in Brands Hatch (GB) war Gastgeber für die
dritte Runde der Britischen Superbike-Meisterschaft 2016 (BSB). Dabei
gab es am Wochenende einen weitere Podiumsplatzierung für die BMW S
1000 RR in der eng umkämpften Superbike-Klasse (BSB SBK). Richard
Cooper (GB) wurde mit seiner Buildbase BMW S 1000 RR im zweiten Rennen
am Sonntag Zweiter. Im ersten Lauf hatte er das Podest als Vierter nur
knapp verpasst, sein Rückstand auf die Top-3 betrug 0,3 Sekunden.
Michel Laverty (GB / Tyco BMW) belegte im ersten Rennen den sechsten
Rang, schied jedoch im zweiten Lauf aufgrund eines technischen
Problems aus. Sein Teamkollege Christian Iddon (GB) beendete die
spannenden Rennen auf den Positionen elf und sieben. Lee Jackson (GB)
sammelte auf der anderen Buildbase BMW RR mit den Plätzen 15 und zwölf
ebenfalls in beiden Läufen Punkte. Auch Alastair Seeley (GB / Royal
Airforce Regular & Reserve) sicherte sich mit Rang 14 im zweiten
Rennen eine Top-15-Platzierung.

Im Rennen der Superstock-Klasse (BSB STK) sorgten die BMW Motorrad
Motorsport Racer für den nächsten Meilenstein in dieser Serie – mit
einem sensationellen Fünffachsieg. Taylor MacKenzie (GB / Buildbase
BMW Motorrad) führte vom Start bis ins Ziel und baute mit seinem
zweiten Saisonsieg seine Führung in der Meisterschaft aus. In der BMW
Motorrad Race Trophy 2016 verbesserte sich MacKenzie vom 15. auf den
vierten Rang. Die Positionen zwei und drei gingen an das Tyco BMW Duo
Ian Hutchinson (GB) und Joshua Elliott (GB). Michael Rutter (GB /
Bathams / SMT) wurde Vierter und Alex Olsen (GB) komplettierte die
Top-5 auf seiner RR des Teams Power Projects Racing.

Insgesamt beendeten neun BMW Piloten das Rennen in den Punkten:
Hudson Kennaugh (ZA / Trikomoto Bahnstormer BMW) wurde Neunter, Rob Mc
Nealy (GB / McNealy Brown Ltd.) belegte Rang elf, Leon Jeacock (GB /
Geo E Davis Racing) wurde 13. und Billy Mellor (GB / Mellor Racing)
kam als 15. ins Ziel.

 

SuperBike Series Brasil in Sao Paulo, Brasilien.

BMW Motorrad Motorsport Racer Danilo Lewis (BR) ist der dominierende
Pilot in der SuperBike Series Brasil (BRSBK). Beim zweiten Lauf der
Saison, der am vergangenen Wochenende in Sao Paulo (BR) ausgetragen
wurde, feierte er seinen zweiten Saisonsieg. Lewis kam auf seiner
TecFil Racing Team BMW S 1000 RR mit einem Vorsprung von fast zehn
Sekunden ins Ziel. Mit diesem Erfolg baute er auch seine Führung in
der Meisterschaft aus. Sebastiano Zerbo (BR / BMW Motorrad Alex Barros
Racing) wurde Vierter, während Diego Petrel (BR / Spiga Racing) und
Alex Borges (BR / PRT – Pitico Racing Team) als Neunter und 13.
ebenfalls Punkte sammelten.

BMW Motorrad Race Trophy 2016 – Aktueller Stand.

Stand: 25. Mai 2016

Pos.
Name (Nat.)
Rennserie/Klasse
Punkte1Vincent Lonbois
(BE)IRRC161,362Raffaele De Rosa
(IT)STK1000125,253Sébastien Le Grelle
(BE)IRRC117,094Taylor MacKenzie
(GB)BSB STK116,005Didier
GramsIRRC109,006Benjamin Colliaux
(FR)FR EU101,547Stefan Kerschbaumer
(AT)EWC STK100,957Dominik Vincon
(DE)EWC STK100,959Jordi Torres
(ES)WorldSBK100,4010Danilo Lewis
(BR)BRSBK92,2211Mathieu Gines
(FR)IDM SBK90,9512Lance Isaacs
(ZA)RSA SBK89,4313Lukáš Pešek
(CZ)AARR SBK89,3314Ian Hutchinson
(GB)BSB STK83,8215Daryn Upton
(ZA)RSA SBK83,71
16. Michal Prášek (CZ/AARR STK/78,00), 17. Christian Iddon (GB/BSB
SBK/77,80), 18. Joshua Elliott (GB/BSB STK/76,55), 19. Marco Nekvasil
(AT/IDM STK/72,57), 20. Michel Amalric (FR/FR EU/69,54), 20. Kenny
Foray (FR/FSBK SBK/69,54), 22. Richard Cooper (GB/BSB SBK/68,20),
23.Jan Bühn (DE/IDM STK/64,57), 24. Michael Laverty (GB/BSB
SBK/61,80), 25. Markus Reiterberger (DE/WorldSBK/61,20), 26. Hernani
Teixeira (FR/FR/FR EU/60,92), 27. Michael Dunlop (GB/BMW RRC/60,60),
28. Michael Rutter (GB/BSB STK/57,64), 29. Hudson Kennaugh (ZA/BSB
STK/56,18), 30. Alastair Seeley (GB/BMW RRC/52,97), 31. David Bouvier
(FR/FR EU/52,96), 32. Joshua Brookes (AU/WorldSBK/50,00), 33. Luca
Vitali (IT/STK1000/45,50), 34. Nicolas Grobler (ZA/RSA SBK/44,00), 35.
Petr Bičiště (CZ/IRRC/43,64), 36. Maximilian Scheib (CI/CEV/43,00),
37. Madjid Idres (FR/FR EU/42,46), 38. Nasarudin Mat Yusop (MY/MSC
STK/41,20), 38. Denni Schiavoni (IT/CIV/41,20), 40. Lee Johnston
(GB/BMW RRC/39,60), 41. Bertrand Boyer (FR/FR EU/39,38), 42. Florian
Brunet-Lugardon (FR/FR EU/38,77), 43. Matteo Ferrari (IT/CIV/38,00),
44. Cyril Brunet-Lugardon (FR/FR EU/36,31), 45. Pekka Päivärinta/Kirsi
Kainulainen (FI/SWC/35,36), 46. Karel Abraham (CZ/WorldSBK/33,20), 47.
Santiago Barragán (ES/CEV/32,89), 48. Pepijn Bijsterbosch (NL/IDM
STK/32,86), 49. David Datzer (DE/IRRC/32,73), 50. Colin Butler (CA/MSC
SBK/32,00), 50. Manu Dagault (FR/FR EU/32,00), 52. Lee Jackson (GB/BSB
SBK/30,60),53. Garrick Vlok (ZA/RSA SBK/29,14), 54. Steve Rapp (US/AMA
STK/28,80), 55. Miloš Cihak (CZ/AARR SBK/26,80), 56. Camille Hedelin
(FR/EWC SBK/26,26), 56. Clive Rambure (FR/EWC SBK/26,26), 56. Nicolas
Senechal (FR/EWC SBK/26,26), 59. Martin Choy (BG/AARR SBK/23,60), 59.
Martin Tritscher (AT/AARR STK/23,60), 61. Julien Brun (FR/FR
EU/20,92), 62. Sam West (GB/BMW RRC/20,40), 63. Adrián Bonastre
(ES/CEV/19,00), 64. Jeremy Cook (US/AMA STK/18,93), 65. Justin
Gillesen (ZA/RSA SBK/18,86), 65. Ronald Slamet (ZA/RSA SBK/18,86), 67.
Rene Skalicky (CZ/AARR STK/17,40), 68. Eric Vionnet
(CH/STK1000/17,25), 69. Davo Johnson (AU/BSB STK/15,60), 70. Ricky Lee
Weare (ZA/RSA SBK/14,57), 71. Janez Prosenik (SI/EWC SBK/13,62), 72.
Léon Benichou (FR/FR EU/13,54), 73. Etienne Nelson (ZA/RSA SBK/13,14),
73. Evert Stoffberg (ZA/RSA SBK/13,14), 75. Maxime Bonnot (FR/FSBK
SBK/12,92), 76. Pedro Rodriguez (ES/CEV/12,60), 77. Dominic Chang
(SG/MSC STK/11,20), 78. Marc Neumann (DE/IDM STK/10,29), 79. Michal
Bidas (CZ/AARR STK/9,20), 79. Matthieu Lussiana (FR/WorldSBK/9,20),
79. Paul Shoesmith (GB/BMW RRC/9,20), 82. Howie Mainwaring Smart
(GB/BSB SBK/8,80), 83. Björn Stuppi (DE/IDM STK/7,71), 84. Federico
D’Annunzio (IT/STK1000/7,50), 85. Pierre Bezuidenhout (ZA/RSA
SBK/6,57), 86. Gauthier Duwelz (BE/STK1000/5,75), 86. Thomas Toffel
(CH/STK1000/5,75), 88. Pascal Meslet (FR/FR EU/4,92), 89. Roberto
Blazquez (ES/CEV/4,60), 89. Matej Smrz (BSB SBK/ 4,60), 91. Jakub Smrz
(CZ/BSB SBK/3,20), 92. John Krieger (ZA/RSA SBK/2,29), 93. Sabine
Holbrook (DE/AARR SBK/1,60), 94. Eric Dagault (FR/FR EU/1,23), 95.
Elwyn Steenkamp (ZA/RSA SBK/1,14), 96. Jacques Brits (ZA/RSA
SBK/0,00), 96. Daniel Cooper (GB/BMW RRC/0,00), 96. Stefan Dolipski
(DE/AMA STK/0,00), 96. Ryan Farquhar (GB/BMW RRC/0,00), 96. Michal
Fojtik (CZ/AARR STK/0,00), 96. Dominic Herbertson (GB/BMW RRC/0,00),
96. Valter Patronen (FI/CEV/0,00), 96. Dominique Platet (FR/EWC
SBK/0,00), 96. Heinrich Rheeder (ZA/RSA SBK/0,00), 96. Mike
Roscher/Anna Burkard (DE/SWC/0,00), 96. Joan Sardanyons (ES/CEV/0,00),
96. Michal Šembera (CZ/AARR SBK/0,00), 96. Tomas Svitok (SK/AARR
STK/0,00), 96. Jordan Szoke (CA/CSBK/0,00), 96. Jacques van Wyngaardt
(ZA/RSASBK/0,00), 96. Ben Young (GB/CSBK/0,00)

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.