Loading...
You are here:  Home  >  Deutschland  >  Current Article

Eine Art »russischer Traum«

By   /   March 13, 2017  /   Comments Off on Eine Art »russischer Traum«

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung – Press Release/Statement

Headline: Eine Art »russischer Traum«

Die Neunziger Jahre in Russland werden oftmals als eine Zeit der Krise und großen Veränderung beschrieben. Wie haben Sie ihre Kindheit erlebt?
Ich bin in Abchasien geboren worden, einer Region in Georgien. 1992, da war ich ein Jahr alt, begannen die ethnischen Konflikte und der Kampf um die Unabhängigkeit Abchasiens. Der Krieg hat das Leben meiner Familie radikal verändert, wir mussten nach Sotschi in Russland fliehen und haben praktisch alles verloren. Plötzlich besaßen wir weder eine Staatsangehörigkeit, noch Geld.
Ich erinnere mich nur wage, aber wir lebten in Sotschi in der ersten Zeit zu fünft in einem Raum. Das Dach war undicht und dauernd regnete es rein, meine Mutter hat deshalb überall Behältnisse aufgestellt, die das Wasser auffangen sollten. Trotzdem habe ich komischerweise auch gute Erinnerungen an diese Zeit, denn wenn es mal wieder regnete, saßen wir alle gemeinsam auf dem Bett und sangen. Ich denke, dieser Optimismus hat meiner Familie geholfen wieder auf die Beine zu kommen. Meine Kindheit war vielleicht schwierig, aber im Rückblick habe ich davon profitiert. Sie war ein Ansporn, fleißig und neugierig zu sein und mich zu engagieren, immer in dem Bewusstsein, dass alles was man sich erarbeitet hat innerhalb nur eines Tages verschwinden kann. 
Lesen Sie das ganze Interview

    Print       Email

You might also like...

Kaymer and Kieffer lead the German charge at BMW International Open.

Read More →