Loading...
You are here:  Home  >  Deutschland  >  Current Article

Neue Ideen für den digitalen Bildungsstandort Hamburg

By   /   May 22, 2017  /   Comments Off on Neue Ideen für den digitalen Bildungsstandort Hamburg

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung – Press Release/Statement

Headline: Neue Ideen für den digitalen Bildungsstandort Hamburg

»Der digitale Bildungsstandort Hamburg zeichnet sich durch eine große Vielfalt einzelner Aktivitäten und Initiativen aus. Was fehlt, sind koordinierende Maßnahmen und eine gemeinsame Strategie.« Zu diesem Schluss kommt eine kürzlich veröffentlichte qualitative Studie des mmb Instituts im Auftrag der Körber-Stiftung. »Mit der Strategiewerkstatt wollen wir einen Schritt hin zu mehr Austausch und einem vernetzten Vorgehen machen«, sagt Julia André, die bei der Körber-Stiftung das Fokusthema »Digitale Mündigkeit« leitet. »Denn die Herausforderungen durch den digitalen Wandel sind definitiv zu komplex, als dass eine Institution sie alleine bewältigen könnte.«
Über 100 Expertinnen und Experten aus der Stadt nutzten die Gelegenheit, sich über Ressort- und Zuständigkeitsgrenzen hinweg über zentrale Handlungsbedarfe zu verständigen und gemeinsam an konkreten Konzepten und Maßnahmen zu arbeiten. Entstanden sind Ideen entlang der gesamten Bildungskette: zum Beispiel die systematische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung in Hamburger Kitas (inklusive der frühen informatischen Bildung), die Entwicklung einer digitalen Tool-Box für Hamburger Schulen oder auch die Einrichtung  eines »Space for Makers« in allen sieben Bezirken, der mit offenen Bildungsangeboten für alle Medienkompetenz und digitale Teilhabe befördern soll. Die Körber-Stiftung brachte den Vorschlag ein, eines der bis zu zwanzig regionalen Kompetenzzentren Digitalisierung, die im Rahmen des Digitalpakt#D in Aussicht gestellt wurden, in Hamburg anzusiedeln. Eine solche Einrichtung könnte in der Stadt Zahlen und Wissen zum digitalen Bildungsstandort bündeln, Know-how-Transfer organisieren, Best-Practice-Beispiele identifizieren und verbreiten, die Akteure vor Ort vernetzen und so als Motor für eine gemeinsame Strategieentwicklung wirken.
»Mit der Strategiewerkstatt ist es uns gelungen, der Debatte um den digitalen Bildungsstandort Hamburg einen neuen Anstoß zu geben. Wir sind optimistisch, dass die Beteiligten wichtige Kontakte und viele gute Ideen in ihre jeweiligen Institutionen mitnehmen, und wünschen uns natürlich, dass die dort aufgegriffen und weiterentwickelt werden«, sagt Julia André. »Es wird spannend sein, bei einem nächsten Treffen zu erfahren, was aus den unterschiedlichen Konzeptskizzen bis dahin entstanden sein wird.« 
Siehe auch: Die qualitative Studie »Digitaler Bildungsstandort Hamburg« des mmb Instituts im Auftrag der Körber-Stiftung
Infografik »Hamburgs digitale Hausaufgaben« – Studienergebnisse im Überblick (PDF)»Hamburgs digitale Hausaufgaben« – zusammenfassende Broschüre der Studienergebnisse (PDF)Langfassung der qualitativen Studie »Digitaler Bildungsstandort Hamburg« (PDF)

    Print       Email

You might also like...

Ambassador of Belarus A.Averyanov meets Minister of Entrepreneurship and Technology of Polan

Read More →