Loading...
You are here:  Home  >  Deutschland  >  Current Article

»Top Down ist in der digitalen Welt nicht mehr lebensfähig«

By   /   June 19, 2017  /   Comments Off on »Top Down ist in der digitalen Welt nicht mehr lebensfähig«

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung – Press Release/Statement

Headline: »Top Down ist in der digitalen Welt nicht mehr lebensfähig«

Wie muss sich der Bildungsstandort Hamburg dann auf die digitale Welt vorbereiten? Julia André sprach mit dem Podcaster und Bildungsexperten Jöran Muuß-Merholz über die kürzlich vorgelegte Studie »Hamburgs digitale Hausaufgaben«. »Bei der Frage, vor welche neuen Herausforderungen uns die digitale Transformation im Bildungsbereich stellt, stehen wir nicht vor einem Erkenntnisproblem. Entscheidender ist der Weg der Problemlösung, denn ‘top down’ ist in der digitalen Welt nicht mehr lebensfähig. Die Herausforderungen sind einfach zu komplex, als dass eine Institution sie alleine bewältigen könnte. Was vor allem fehlt, sind Einsichten, die unmittelbar praxisrelevant sind, sowie koordinierende Maßnahmen und eine gemeinsame Strategie vor Ort. Beim Design der Studie ‘Hamburgs digitale Hausaufgaben’ haben wir uns entschieden, deshalb von Anfang an einen Prozess anstoßen, der mit den Akteuren vor Ort zusammenarbeitet und diesen dann auch im besten Fall einen konkreten Nutzen bringt«, sagt Julia André.
Herzstück der Studie sind 70 leitfadengestützte Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern aus Hamburger Bildungseinrichtungen sowie aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Die Ergebnisse wurden mit Blick auf mögliche Handlungsempfehlungen in zwei Workshops noch einmal mit den Befragten diskutiert. Eine Standortstudienanalyse, die umfassende Recherche zu bestehenden Aktivitäten und Initiativen in Hamburg sowie die Zusammenstellung relevanter quantitativer Indikatoren ergänzen die Befragung. Nach Fertigstellung der Studie hatten über 100 Expertinnen und Experten aus der Stadt die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Strategiewerkstatt über Ressort- und Zuständigkeitsgrenzen hinweg über zentrale Handlungsbedarfe zu verständigen und gemeinsam an konkreten Konzepten und Maßnahmen weiter zu arbeiten.Zum Interview von Julia André mit Jöran Muuß-Merholz bei »edukativ.fm« »Hamburgs digitale Hausaufgaben« – zusammenfassende Broschüre der Studienergebnisse (PDF)Langfassung der qualitativen Studie »Digitaler Bildungsstandort Hamburg« (PDF)

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

    Print       Email

You might also like...

Shlyndzikau: They Offer Cetrain Terms For ‘Privatization’ Today, Change Them Tomorrow

Read More →