Loading...
You are here:  Home  >  Deutschland  >  Current Article

Sonderpreis des Deutschen Buchhandlungspreises: Laudatio der Kulturstaatsministerin

By   /   September 4, 2017  /   Comments Off on Sonderpreis des Deutschen Buchhandlungspreises: Laudatio der Kulturstaatsministerin

MIL OSI – Source: Deutschland Bundesregierung – Press Release/Statement

Headline: Sonderpreis des Deutschen Buchhandlungspreises: Laudatio der Kulturstaatsministerin

Die 94-jährige Helga Weyhe hat den Sonderpreis des Deutschen Buchhandlungspreises erhalten. Die älteste, aktive Buchhändlerin in Deutschland habe als Buchhändlerin dem Kulturgut Buch 70 Jahre lang viel Aufmerksamkeit geschenkt und sei daher ein Maßstab für die Buchbranche, so die Kulturstaatsministerin.
Wenn ältere Damen literarisch in Erscheinung treten, kann es durchaus auch mal ungemütlich werden. Die Queen als “souveräne Leserin” in Alan Bennetts gleichnamigem Roman mischt auf ihre alten Tage den Buckingham Palast auf. In Friedrich Dürrenmatts Besuch der alten Dame bringt eine exaltierte Milliardärin die Fassaden bürgerlicher Moral zum Einsturz. Und wo Agatha Christies ebenso scharfsinnige wie schrullige Miss Marple mit ihrem Strickzeug auftaucht, müssen Mörder sich warm anziehen. Auch einer Ihrer Lieblingsautoren, liebe Frau Weyhe, nämlich Theodor Fontane, hatte eine Vorliebe für lebenserfahrene, weibliche Heldinnen. Die Begründung liefert eine seiner Romanfiguren: “Ich sehe nicht ein”, sagt Ebba Rosenberg in Unwiederbringlich, “warum wir uns immer um die Männer oder gar um ihre Schlachten kümmern sollen; die Geschichte der Frauen ist meist viel interessanter.”

Dafür, meine Damen und Herren, stehen nicht nur berühmte Frauenfiguren der Literaturgeschichte. Dafür steht mit 94 Jahren Lebenserfahrung und über 70 Jahren Berufserfahrung auch Deutschlands älteste, aktive Buchhändlerin: und zwar auf den knarrenden Holzdielen in einer fast 140 Jahre alten Buchhandlung in Salzwedel. Natürlich ist es aufschlussreich, sieben Jahrzehnte bewegte deutsche Geschichte am Beispiel berühmter Männer und ihrer “Schlachten” nachzuvollziehen – und bestimmt könnte Helga Weyhe mit ihrem besonderen Interesse für Geschichte und ihrer Vorliebe für “Biographien von vernünftigen Leuten” uns dafür die besten Bücher empfehlen. Doch nicht minder interessant ist die Geschichte einer Buchhändlerin, die es geschafft hat, sich selbst und ihrer Liebe zum Buch in diesen bewegten Zeiten beständig treu zu bleiben: in der Nachkriegszeit, als Brot den meisten Menschen wichtiger war als Bücher; in der DDR, als die Diktatur, die Mauer und die Konkurrenz durch staatsnahe Volksbuchhandlungen der persönlichen und unternehmerischen Entfaltung Grenzen setzte; nach der Wiedervereinigung, als auch in Sachsen-Anhalt die Marktwirtschaft Einzug hielt und mit ihr der raue Wind der Globalisierung … bis ins 21. Jahrhundert, als so mancher Kassandrarufer den Niedergang des gedruckten Buchs und des traditionellen Buchhandels beschwor. Helga Weyhe blieb ihren persönlichen Vorstellungen von einem interessanten Buchsortiment und lesenswerten Büchern über all die Jahre treu. Und treu blieben auch die Kunden, die es zu schätzen wissen, dass Helga Weyhe jedes Buch in ihrem Laden zumindest quer gelesen hat – und dass sie bestellte Bücher statt mit dem Paketdienst gern auch mal höchstpersönlich mit ihrem Gehstock ausliefert.

Schade, dass noch niemand einen Roman geschrieben hat über eine resolute alte Dame, die sich in ihrer Leidenschaft für Bücher weder von Amazon noch vom gesetzlichen Renteneintrittsalter bremsen lässt…! Es wäre mit seiner eigensinnigen Heldin ganz bestimmt ein Stück Literatur, das es verdiente, in Ihr kleines, aber feines Buchsortiment aufgenommen zu werden, liebe Frau Weyhe! Bescheiden und bodenständig wie Sie sind, wäre es Ihnen bestimmt einen Hauch zu dick aufgetragen, wenn ich Sie als “Grande Dame” des deutschen Buchhandels bezeichnete. Verdient haben Sie es trotzdem, weil Sie mit Ihrer Lebensleistung in dieser Branche Maßstäbe gesetzt und dem Kulturgut Buch über sieben Jahrzehnte geschenkt haben, was ihm gebührt: Liebe, Leidenschaft und Wertschätzung. Dafür verleihe ich Ihnen den Ehrenpreis des Deutschen Buchhandlungspreises 2017 und wünsche Ihnen, dass die Freude am Lesen Ihnen und Ihrem Buchladen noch viele erfolgreiche Jahre beschert! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

    Print       Email

You might also like...

40 years of BMW Motorsport talent promotion: A meeting of generations at the anniversary event.

Read More →