„11mm goes WOB“: Die Europameisterschaft der Fußballfilme wird in Wolfsburg ausgetragen

MIL OSI – Source: Volkswagen –

Headline: „11mm goes WOB“: Die Europameisterschaft der Fußballfilme wird in Wolfsburg ausgetragen

• Neun Kurzfilme aus neun Ländern kämpfen am 24. Juni im Kulturzentrum

  Hallenbad um den Titel

• Volkswagen initiierte als „Partner des Fußballs“ den Wettbewerb als langjähriger

  Förderer von „11mm“

Europameister gesucht! Während in Frankreich die beste Fußball-Mannschaft des Kontinents ermittelt wird, kommt es in Wolfsburg zu einem Wettbewerb der besonderen Art: Am Freitag, dem 24. Juni, wird im Kulturzentrum Hallenbad die „1. Europameisterschaft des Fußball-Kurzfilms“ ausgetragen. Dabei treten neun Beiträge aus neun Ländern gegeneinander an, alle zwischen sechs und 17 Minuten lang, die sich inhaltlich auf vielfältigste Weise mit dem Fußball als gesellschaftlichem und kulturellem Phänomen beschäftigen. Mal dokumentarisch, mal fiktional, mal lustig, mal ernst, jedoch immer unterhaltsam und faszinierend – getreu dem Motto: Es gibt Geschichten, die schreibt nur der Fußball.

„11mm goes WOB“ heißt die Europameisterschaft. Sie ist ein Ableger des internationalen Fußballfilm-Festivals „11mm“, das 2004 als erstes seiner Art in Berlin gestartet worden ist und weltweit inzwischen viele Nachahmer gefunden hat. Viele Dutzend Filme werden dabei Jahr für Jahr aufgeboten: Der Fußball als Sujet ist eine nie versiegende Quelle und spricht eine Sprache, die allerorts verstanden wird.

Das Wolfsburger Festival am ersten spielfreien Tag nach Abschluss der EM-Vorrunde beginnt um 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr). Der Eintritt kostet 4 Euro und geht komplett an das „1. Wolfsburger Integrationsturnier“, ein Projekt des Netzwerks „Wolfsburger Sport integriert“, bestehend aus Vertretern von Stadt, Sport und Gesellschaft. Die Karten gibt es im Vorverkauf online und an allen bekannten Verkaufsstellen.

Möglich wurde die „1. Europameisterschaft des Fußball-Kurzfilms“ durch eine Kooperation der Stadt Wolfsburg und des Hallenbads mit Volkswagen und dem VfL Wolfsburg. Der Autohersteller ist als „Partner des Fußballs“ bereits seit 2009 bei „11mm“ engagiert und präsentiert unter anderem die „shortkicks“-Gala, das große Kurzfilmfestival zum Abschluss der Wettbewerbswoche. Auch der VfL ist regelmäßig in der Hauptstadt mit Spielern als Jurymitgliedern oder Laudatoren vertreten, seit zwei Jahren auch als Presenter des Kinder- und Jugendprogramms „11 Minimeter“, das als Teil des Festivals regelmäßig viele 100 Schülerinnen und Schüler in den Kinosaal lockt.

Bei der Auswahl der teilnehmenden Filme für „11mm goes WOB“ greifen die Organisatoren auf einen Fundus von mittlerweile mehr als 300 Kurzfilmen aus aller Welt zurück, die in den letzten 13 Jahren im Rahmen des Berliner Festivals liefen. Die neun Wettbewerbsteilnehmer stammen aus Deutschland, Frankreich, England, Italien, Spanien, Niederlande, Schweiz, Türkei und Irland. Die behandelten Themen: Glücksgefühle, Liebe, Gewalt, Träume, Religion und Bestrafung.

Ermittelt wird der Fußballfilm-Europameister im Rahmen der kleinen Gala mit musikalischer Umrahmung übrigens per Juryentscheid. Mit dabei: Fußballer, Fans und Kulturschaffende. Aufs Feld geführt wird die Jury von Dr. Ralf Beil, dem Direktor des Kunstmuseums Wolfsburg, sowie von Pablo Thiam, dem ehemaligen Spieler und jetzigen Sportlichen Leiter der U23-Mannschaft des VfL Wolfsburg.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Postbank verlagert Service in Viersen

MIL OSI – Source: Post Bank –

Headline: Postbank verlagert Service in Viersen

Die Postbank legt ihr Dienstleistungsangebot in Viersen, Tönisvorster Straße 9, zum 28. Juni 2016 mit dem Finanzcenter in der Rathausgasse 1-3 zusammen. Damit kann die Postbank ihre Dienstleistungen vor Ort weiterhin wirtschaftlich anbieten. Das Finanzcenter in der Tönisvorster Straße 9 öffnet daher letztmalig am 27. Juni 2016 bis 12 Uhr. Für Post- und Paketdienstleistungen sowie Ein- und Auszahlungen von Bargeld können Kunden ab dem 7. Juli 2016 ebenfalls die Partnerfiliale der Deutschen Post in dem bisherigen Filialstandort in Anspruch nehmen.

In Viersen steht den Kunden der Postbank zusätzlich der Geldautomat der Deutschen Bank, Tönisvorster Straße 2, zur kostenfreien Bargeldversorgung zur Verfügung.

Ihre Kunden informiert die Postbank per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die neue Partnerfiliale der Deutschen Post und den nächstgelegenen Geldautomaten, an dem Postbank Kunden entgeltfrei Bargeld abheben können.

Die Postbank bietet ihren Kunden das dichteste Servicenetz einer einzelnen Bank in Deutschland. Neben über 1.000 eigenen Filialen ist sie in über 4.500 Partnerfilialen der Deutschen Post präsent. Bargeld erhalten Postbank Kunden an insgesamt über 9.000 Geldautomaten der Cash Group. Davon sind rund 2.300 eigene Geldautomaten der Postbank und derzeit etwa 1.300 Auszahlungsstellen an Shell-Tankstellen.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

BMW Motorrad Concept Lac Rose. An exclusive interpretation of the legendary Paris-Dakar rallye bike for the Wheels & Waves Festival.

MIL OSI – Source: BMW Group – English –

Headline: BMW Motorrad Concept Lac Rose. An exclusive interpretation of the legendary Paris-Dakar rallye bike for the Wheels & Waves Festival.

Munich/Biarritz.
Exciting custom bikes, real characters, the Atlantic coast, arts
and music – that is what Wheels & Waves is all about.
Within a period of only five years, the festival near Biarritz has
become the epitome of a unique type of motorcycle culture. Here
festival visitors celebrate a special feeling of freedom which goes
beyond the conventions of everyday life. The setting is laid back and
the atmosphere is characterised by creativity, individuality and
mutual respect. The deeply engrained passion for motorcycles, both on
behalf of organisers and visitors, has made Wheels & Waves a
legendary event within a very short time.
Inspired by the past Paris-Dakar Rallye heroes and their victorious
BMW machines, BMW Motorrad is showing a completely new interpretation
of the BMW R nineT perfectly in line the with spirit of the Wheels
& Waves Festival. Its name: the BMW Motorrad Concept Lac Rose.
“Since it was first introduced on the market, the BMW R nineT has
become a popular bike for customizers and finishers as can be seen at
Wheels & Waves. This makes us very proud and spurred us on to
create something special for this festival, something no one has seen
from us yet”, says Edgard Heinrich, Head of Design at BMW Motorrad
explaining the background of the concept bike. “The BMW Motorrad
Concept Lac Rose is our laid-back and very individual interpretation
of the bike that won the Paris-Dakar Rallye in 1985 – fully in line
with the spirit of Wheels & Waves and its visitors. It puts the
BMW R nineT into an exciting new context and shows what passion for
our brand heritage, imagination and a few modifications can achieve.”

Lac Rose – the last stage of the Paris-Dakar.
Lac Rose is the French name of the rose-coloured Retba salt lake,
located 35 km North East of Dakar and less than one kilometre from the
Atlantic coast. The legendary Paris-Dakar rallye ended here following
the many strenuous stages through the desert. The podium is located
right at the lakeside and the winners receive their awards amid the
crowd of enthusiastic fans. The BMW factory machines, modified by the
company HPN, rode to victory three times in a row in the middle of the
80s. Gaston Rahier took the third win in 1985 with start number 101.

BMW G/S meets BMW R nineT.
The BMW Motorrad Concept Lac Rose has the typical features of the
former victory bike based on a modern, street-oriented version.
Outstanding off-road qualities are consciously omitted. “Essentially
the bike is a cool and laid-back roadster with a few typical off-road
features which allow you to leave the street and follow a dirt track
into the unknown”, says Edgar Heinrich. “It is this combination of
customizing, coolness and unconventionality which make this bike so special.”
The windshield with typical rallye equipment, the characteristic
headlamp design with the high mudguard, a large fuel tank and a short
rallye seat bench are all reminiscences of the legendary bike. All
these elements are responsible for the characteristic horizontal
flyline of the BMW G/S bikes of the time, giving the BMW Motorrad
Concept Lac Rose its essential proportions. Longer suspension travel
as well as spoke wheels with studded tyres are as mandatory as the
colour combination of signal red on alpine white and the start number 101.
The hallmark BMW two-cylinder flat twin engine with shaft drive is
located at the centre of this well proportioned bike. It is held in
tubular frame with contrasting colour design which also harks back to
the successful off-road bike. Elements such as the protective headlamp
grille, the oil cooler protector and the distinctively perforated
underride guard pick up the uncompromisingly functional design of the
race bike and transfer its design features into the modern era. High
performance parts as well as exclusively designed details such as the
valve covers illustrate BMW’s claim to workmanship and manufacturing
quality thereby rounding off the high quality appeal of the BMW
Motorrad Concept Lac Rose.  The exclusively designed BMW rider
equipment consisting of suit and helmet – based on the BMW enduro
helmet – gives the BMW Motorrad Concept Lac Rose design study a
further stylish touch.

 

Wheels & Waves – Festival.
The Wheels & Waves Festival takes place from 8 to 12 June 2016 in
Biarritz on the French Atlantic coast. The event was called into being
in 2012 by the local Southsiders Motorcycle Club and became one the
hottest hangouts of the new custom scene within a very short period of time.
Last year alone, around 10,000 visitors flocked to the Cite l’Ocean
on the beach of Biarritz which is also the centrepiece of the
festival. Wheels & Waves offers an exciting programme including
surf competition, art exhibitions, sprint races and ride-aways across
the spanish border.
BMW Motorrad is the main sponsor and is presenting numerous further
custom bikes and R nineT conversions in addition to the BMW Motorrad
Concept Lac Rose at a 100 sqm stand.

In case of queries please contact:

 

Renate Heim, BMW Motorrad Communication

Tel.: +49 89 382-21615, Fax: +49 89 382-23927

Markus Sagemann, Head of Communication MINI, BMW Motorrad

Tel.: +49 89 382-68796, Fax: +49 89 382-23927

Internet: www.press.bmw.de

E-mail: presse@bmw.de

 

The BMW Group

With its three brands BMW, MINI and Rolls-Royce, the BMW Group
is the world’s leading premium manufacturer of automobiles and
motorcycles and also provides premium financial and mobility
services. As a global company, the BMW Group operates 31
production and assembly facilities in 14 countries and has a global
sales network in more than 140 countries.
In 2015, the BMW Group sold approximately 2.247 million cars and
137,000 motorcycles worldwide. The profit before tax for the financial
year was approximately € 9.22 billion on revenues amounting to € 92.18
billion. As of 31 December 2015, the BMW Group had a workforce of
122,244 employees.
The success of the BMW Group has always been based on long-term
thinking and responsible action. The company has therefore established
ecological and social sustainability throughout the value chain,
comprehensive product responsibility and a clear commitment to
conserving resources as an integral part of its strategy.

www.bmwgroup.com
Facebook:
http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter:

YouTube:
http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+:
http://googleplus.bmwgroup.com

 

 

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Rosneft will report its Q1 2016 consolidated IFRS financial results on Wednesday, June 08, 2016

MIL OSI – Source: Rosneft –

Headline: Rosneft will report its Q1 2016 consolidated IFRS financial results on Wednesday, June 08, 2016

June 6, 2016


Q1 2016 IFRS financial results and corresponding MD&A will be available on our web site on June 08, 2016 after 10.00.

Conference call will be held on June 08, 2016 at 17.00 Moscow time (15.00 London time/10.00 New York time). Dial-in numbers are below.







United Kingdom 0800 368 0649
Russia (Moscow) 8 495 221 7579
Russia (Freephone) 8 800 1009 635
United States 1 855 287 9927
All other locations +44 20 3059 8125
Password: Rosneft

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

BMW Motorrad Concept Lac Rose. Eine Interpretation der Rallye-Legende von Paris-Dakar exklusiv für das Wheels & Waves-Festival.

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorrad Concept Lac Rose. Eine Interpretation der Rallye-Legende von Paris-Dakar exklusiv für das Wheels & Waves-Festival.

München/Biarritz. Aufregende Custom-Bikes, echte
Charaktere, die Atlantikküste, Kunst und Musik – das alles ist Wheels
& Waves. Das französische Festival nahe Biarritz ist in nur fünf
Jahren zum Inbegriff einer einzigartigen Motorradkultur geworden. Die
Besucher zelebrieren das unvergleichliche Freiheitsgefühl jenseits
aufgesetzter Konventionen. Das unkomplizierte Miteinander ist geprägt
von Kreativität, Individualität und gegenseitigem Respekt. Die tief
verwurzelte Leidenschaft für Motorräder – von Organisatoren und
Besuchern – machte das Wheels & Waves in kürzester Zeit legendär.
Inspiriert von den früheren Helden der Rallye Paris-Dakar und ihren
BMW Siegermaschinen präsentiert BMW Motorrad hier eine vollkommen neue
Interpretation der BMW R nineT – ganz im Geiste des Lebensgefühls von
Wheels & Waves: die BMW Motorrad Concept Lac Rose.
„Seit ihrer Markteinführung ist die BMW R nineT eine beliebte Basis
für Customizer und Veredeler, wie man auch bei Wheels & Waves
sehen kann. Das macht uns sehr stolz, gleichzeitig spornt es uns an,
für dieses Festival ebenfalls etwas zu schaffen, das man so von uns
noch nicht gesehen hat.“, erläutert Edgar Heinrich, Leiter Design BMW
Motorrad, den Hintergrund des Concept Bikes. „Die BMW Motorrad Concept
Lac Rose ist unsere bewusst lockere und eigenständige Interpretation
des Siegerbikes der Rallye Paris-Dakar von 1985 – im einzigartigen
Spirit von Wheels & Waves und seinen Besuchern. Sie setzt die BMW
R nineT in einen spannenden, neuen Kontext und zeigt, was
Vorstellungskraft, Leidenschaft für die Historie unserer Marke und ein
paar Modifikationen möglich machen.“

Lac Rose – Die letzte Etappe von Paris-Dakar.
Lac Rose ist der französische Name des rosafarbenen Salzsees Retba,
35 km nordöstlich von Dakar und weniger als einen Kilometer von der
Atlantikküste entfernt. Nach den strapaziösen Etappen durch die Wüste
endete dort die legendäre Rallye Paris-Dakar auf einem Podium direkt
am See, inmitten der begeisterten Fans. Die BMW Werksmaschinen,
modifiziert von der Firma HPN, erreichten Anfang bis Mitte der 1980er
dieses Ziel dreimal in Folge als Erste. Zuletzt 1985 mit Gaston Rahier
und der Startnummer 101.

BMW G/S trifft BMW R nineT.
Die BMW Motorrad Concept Lac Rose zeigt die typischen Merkmale der
damaligen Siegermaschine auf Basis einer modernen,
straßenorientierteren Version – bewusst ohne Anspruch auf
herausragende Off-Road-Qualitäten. „Das Bike ist im Kern ein cooler
und entspannter Roadster, mit einigen typischen Off-Road-Features, die
es erlauben, auch abseits der Straße zu fahren und einem Feldweg ins
Ungewisse zu folgen.“, führt Edgar Heinrich weiter aus. „Diese
Kombination aus Customizing, Lässigkeit und Unkonventionalität machen
dieses Bike so besonders.“
Das Windschild mit typischer Rallyeausstattung, die charakteristische
Scheinwerfermaske mit hohem Kotflügel, ein großer Tank und eine kurze
Rallye-Sitzbank sind klare Reminiszenzen an das Vorbild. Gemeinsam
zeichnen sie die charakteristische, horizontale Flyline der damaligen
BMW G/S-Maschinen und definieren damit die wesentlichen Proportionen
der BMW Motorrad Concept Lac Rose. Höhere Federwege sowie
Speichenräder mit Stollenreifen sind daher ebenso obligatorisch wie
der Farbton Signalrot über Alpinweiss und die Startnummer 101.
Im Zentrum der ausbalancierten Proportionen ruht BMW typisch der
Zweizylinder-Boxer-Motor mit Kardanantrieb, eingefasst von einem
kontrastfarbigen Rohrrahmen, der ebenfalls dem Vorbild nachempfunden
ist. Elemente wie Steinschlagschutzgitter vor dem Scheinwerfer und dem
Ölkühler sowie der Unterfahrschutz mit markantem Lochmuster greifen
die kompromisslos funktionsgetriebene Gestaltung von damals auf und
transportieren sie gestalterisch in die heutige Zeit.
High-Performance-Parts sowie exklusiv gestaltete Details wie die
Ventildeckel zeigen den BMW Anspruch an Verarbeitung und
Fertigungsqualität und runden das Erscheinungsbild der BMW Motorrad
Concept Lac Rose hochwertig ab. Die exklusiv gestaltete BMW
Fahrerausstattung mit Anzug und Helm – basierend auf dem BMW Enduro
Helm – ergänzt die Designstudie BMW Motorrad Concept Lac Rose im
passenden Stil.

Wheels & Waves – Festival.
Das Wheels & Waves Festival findet vom 08. bis 12. Juni 2016 in
Biarritz, an der französischen Atlantikküste, statt. Die 2012 vom
lokalen Southsiders Motorradclub ins Leben gerufene Veranstaltung
avancierte innerhalb kürzester Zeit zu eine der angesagtesten
Treffpunkte der New-Custom-Szene.
Allein im letzten Jahr pilgerten rund 10.000 Besucher in die Cite
l’Ocean, am Strand von Biarritz, das gleichzeitig das Zentrum des
Festivals bildet. Vom Surf-Wettbewerb bis zu Kunstausstellungen,
Sprint-Rennen und Ausfahrten bis über die spanische Grenze bietet das
Wheels & Waves ein spannendes Programm.
BMW Motorrad ist Hauptsponsor und präsentiert auf dem rund 100qm
großen Stand neben der BMW Motorrad Concept Lac Rose zahlreiche
weitere Custom Bikes und R nineT Umbauten.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Renate Heim, Kommunikation BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-21615, Fax: +49 89 382-23927

Markus Sagemann, Leiter Kommunikation MINI, BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-68796, Fax: +49 89 382-23927

Internet: www.press.bmw.de
E-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Balance of payments of the Union State, 2015.

MIL OSI – Source: National Bank of the Republic of Belarus in English –

Headline: Balance of payments of the Union State, 2015.







Balance of Payments of the Union State is a statistical report that reflects all economic operations carried out between residents of the Russian Federation and residents of the Republic of Belarus on the one hand, and residents of the rest world (nonresidents) on the other hand, in a reporting period.
Indicators of the Balance of Payments of the Union State are calculated as the sum of the balance of payments of the Russian Federation and the Republic of Belarus, net of applicable bilateral transactions from the point of view of each of the two states.
In 2012, the Bank of Russia and the National Bank of the Republic of Belarus in accordance with the agreed time frame switched to the new standard for publishing balance of payments data on the basis of the methodology set out in the sixth edition of the Balance of Payments and International Investment Position Manual (IMF, 2009) (hereinafter – BPM6). Conceptually, BPM6 maintains the overall framework of the methodology of the fifth edition of the Balance of Payments Manual (IMF, 1993). BPM6 deepens the harmonization of the IMF’s external sector statistics’ recommendations with the updated System of National Accounts, and the international standards in the area of direct investment statistics and other of macroeconomic statistics.
Reconciliation of the balance of payments items is carried out by the Working Group of the Central Bank of the Russian Federation and the National Bank of the Republic of Belarus on the basis of consensus.

Methodological comments
Statistical information:
According to BPM6:

Dynamics

See also:
The official website of the Permanent Committee of the Union State
The official website of the Central Bank of the Russian Federation
International Monetary Fund website
The sixth edition of the Balance of Payments and International Investment Position Manual (IMF, 2009)
Republic of Belarus and the IMF
Balance of Payments and International Investment Position Statistics Department of the IMF

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

06. Jun. 16: Transportemissionen berechnen mit dem DHL Carbon Calculator

MIL OSI – Source: Deutsche Post DHL –

Headline: 06. Jun. 16: Transportemissionen berechnen mit dem DHL Carbon Calculator

DHL bietet seit heute den DHL Carbon Calculator an. Mit der Einführung des Carbon Calculator ermöglicht DHL seinen Kunden ab sofort die kostenlose Berechnung transportbedingter Emissionen für nahezu alle Sendungsgrößen und Transportmodi. Die Kalkulation erfolgt webbasiert auf Grundlage cleverer Algorithmen. “Während viele andere Berechnungswerkzeuge die Transportemissionen und den Streckenverlauf nur grob abschätzen, sind beim Carbon Calculator echte Routingdaten hinterlegt”, erklärt Kathrin Brost, Vice President Green Strategy and Customer Intelligence bei DHL Global Forwarding, die den Carbon Calculator bereits mit mehreren Kunden getestet haben. Dies gilt für den Weg zum nächsten Flughafen oder Seehafen, für die Hauptlaufstrecken per Luft oder zur See und für die Nachläufe im Bestimmungsland. Zur  Ermittlung der Emissionsmengen greift der Carbon Calculator auf Daten aus dem Carbon Accounting und Controlling von DHL zurück. Die Berechnungen entsprechen methodisch den  anerkannten Greenhouse Gas Protocol Standards, dem europäischen Standard  EN 16258 sowie den Leitlinien des Global Logistics Emissions Council. Katharina Tomoff, Vice President Shared Value, Deutsche Post DHL Group fasst die Vorteile für die Kunden zusammen: “Mit dem intuitiv bedienbaren Carbon Calculator können unsere Kunden die Umweltauswirkungen ihrer Transporte bereits im Vorfeld exakt ermitteln – jederzeit, von jedem Ort und kostenlos”.

Zur Emissionsberechnung geben die Nutzer lediglich den Absende- und Bestimmungsort sowie das Gewicht und Volumen einer Sendung an und wählen den bevorzugten Verkehrsträger aus. Der Carbon Calculator schlägt daraufhin eine Transportroute vor, die vom Nutzer weiterhin variiert werden kann. Mit dem Versandweg ermittelt der Carbon Calculator die Menge an CO2-Äquivalenten, die beim Transport der Sendung entstehen. Abfragen sind über das System ohne Anmeldung möglich; registrierten Nutzern stehen zudem erweiterte Analysefunktionen zur Verfügung.

Zusätzlich zum neuen Carbon Calculator bietet DHL grüne Lösungen an, die wirksam dazu beitragen, Umweltauswirkungen von Logistikketten für ihre Kunden abzubilden und zu reduzieren: Track & Trace: Erweitert um den Ausweis der Treibhausgasemissionen, die beim Transport einer Einzelsendung entstehen; Carbon Report: Individueller Bericht über die Höhe der Treibhausgasemissionen, die durch Transportaufträge mit DHL entstanden sind; Carbon Dashboard: Interaktiver Carbon Report, der zusätzlich Szenario-Rechnungen bietet, mit denen sich die Auswirkung der Transportmodi, Produktarten und Sendungsgrößen auf die Menge der Treibhausgasemissionen darstellten lässt.

Mit dem Produktbereich “Grüne Optimierung” bietet DHL individuelle Logistiklösungen an, mit denen wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Treibhausgasemissionen zu senken und weitere negative Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Donna Leon begeistert Krimifans in der BMW Welt. Bestsellerautorin präsentiert Jubiläumsroman beim Krimifestival München vor rund 700 Zuhörern.

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Donna Leon begeistert Krimifans in der BMW Welt. Bestsellerautorin präsentiert Jubiläumsroman beim Krimifestival München vor rund 700 Zuhörern.

München. Am vergangenen Wochenende fand das
diesjährige Krimifestival mit der Lesung von Donna Leon in der BMW
Welt seinen vorläufigen Höhepunkt. Rund 700 Gäste verfolgten die
Weltpremiere des 25. Werks um Commissario Brunetti. Die Grande Dame
des Kriminalromans sorgte bei ihrer Lesung für Hochspannung unter den
Zuhörern im vollbesetzten Auditorium der BMW Welt – den ersten Teil
las sie aus der BMW Isetta heraus.

Donna Leon liest aus Jubiläumsroman
Am Sonntagabend präsentierte die Bestsellerautorin den Jubiläumsroman
„Ewige Jugend“ mit dem venezianischen Ermittler Guido Brunetti als
Protagonisten. Unterstützt wurde sie dabei von Schauspielerin Annett
Renneberg, die die deutschen Kapitel las und in Donna Leons
Buchverfilmungen die Signora Elettra spielt. Der erste Teil der Lesung
fand in der BMW Isetta statt. Die Autorin hatte das Kultauto aus den
1950er Jahren auf den ersten Blick ins Herz geschlossen.
Zum Ende der Lesung, die gleichzeitig auch die Auftaktveranstaltung
ihrer deutschlandweiten Tour war, nahm sich Donna Leon viel Zeit für
ihre Fans, gab Autogramme und posierte für Fotos. Nach 2014 war es
bereits der zweite Besuch der Krimiautorin in der BMW Welt in München.
Damals präsentierte sie dem Münchner Publikum ihren Roman „Das goldene Ei“.

Ausblick: Der Krimi-Herbst in der BMW Welt
Beim Krimifestival lesen nationale und internationale
Schriftstellergrößen aus ihren Werken. Die BMW Welt ist bereits seit
sechs Jahren als Veranstaltungsort dabei. Auch diesen Herbst wird die
BMW Welt wieder zum literarischen Tatort und erneut zur Bühne für
gleich drei weitere namenhafte Damen der Kriminalliteratur.
Am 2. Oktober präsentiert die kanadische Bestsellerautorin Joy
Fielding erstmals ihren Roman „Die Schwester“. Am Wochenende, 12. und
13. November, kommt es dann zum großen Finale des Krimi-Herbst 2016:
Am Samstag liest Nele Neuhaus aus ihrem neuen Thriller „Im Wald“ und
am Sonntag stellt Charlotte Link bei einem ihrer seltenen öffentlichen
Auftritte ihren neuen Krimi „Die Entscheidung“ vor.
Weitere Informationen unter: www.krimifestival-muenchen.de
und www.bmw-welt.com

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

BMW Group Unternehmenskommunikation
Bernhard EdererPressesprecher BMW Welt
Phone: +49-89-382-28556
mailto: Bernhard.Ederer@bmwgroup.com
Internet: www.press.bmw.de

BMW Welt. Das Herz der Marken am Puls der Stadt.
Mit über 3 Millionen Besuchern in 2015 zählt die BMW Welt in München
zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Bayerns und hat sich
seit Eröffnung im Jahr 2007 zu einem wahren Publikumsmagneten
entwickelt. Mit ihrer ikonischen Architektur ist sie das Herz aller
Marken der BMW Group – BMW, die Submarken BMW M und BMW i, MINI,
Rolls-Royce Motor Cars und BMW Motorrad –, die sich eindrucksvoll in
eigenen Erlebniswelten präsentieren. Doch nicht nur die Ausstellungen
und die Abholung der Neufahrzeuge sind Highlights für Automobil-Fans
aus aller Welt. Auf die Besucher warten das ganze Jahr über ein
vielseitiges Veranstaltungsprogramm aus Kultur, Kunst und
Entertainment sowie beliebte Eventlocations für über 400 externe
Veranstaltungen im Jahr. Die verschiedenen Restaurants der BMW Welt
bieten ein vielfältiges kulinarisches Angebot bis hin zur
Sterne-Gastronomie. Kinder und Jugendliche erleben im Junior Campus
spannende Führungen und Workshops rund um die Themen Globalität,
Mobilität und Nachhaltigkeit.

 

 

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

A small fleet of electric BMW motorbikes and cars for the Jubilee of Mercy in the Extraordinary Holy Year 2015-2016

MIL OSI – Source: BMW Group – English –

Headline: A small fleet of electric BMW motorbikes and cars for the Jubilee of Mercy in the Extraordinary Holy Year 2015-2016

A small fleet of BMW electric cars and scooters was officially handed
over today, Monday 30 May, by Sergio Solero, President and CEO of BMW
Italia, to His Excellency Archbishop Rino Fisichella, President of the
Pontifical Council for the Promotion of the New Evangelisation.
The fleet of electric vehicles consists of two all-electric BMW i3
models and two BMW C evolution scooters, all emblazoned with the logo
and motto of the Jubilee of Mercy. The cars and scooters have been
used by the Vatican State’s Pontifical Council since the Jubilee of
Mercy began on 8 December 2015, for errands and for transporting
guests, officials, diplomatic delegations and pilgrims with minor
disabilities not requiring special modification; they will remain in
service until the Extraordinary Holy Year ends on 20 November 2016.
“BMW is at the forefront of the development of future mobility
concepts, with the BMW i and iPerformance series of electric-powered
cars,” declared Sergio Solero at the handover. “Today we are
particularly proud to be able to place our most innovative products at
the service of the Vatican State’s Pontifical Council as a
contribution to the success of the Jubilee of Mercy.”

For his part, Archbishop Rino Fisichella thanked BMW Italia in the
person of President Solero for “the generosity of feeling shown
towards the organizational needs of the Jubilee, our volunteers and,
most of all, those pilgrims with minor disabilities who will find it
easier, with the loan of an electric vehicle provided free of charge,
to tackle the pilgrim’s journey at the Jubilee of Mercy”.

The BMW i3, introduced in 2013, is the BMW Group’s first all-electric
series-production model and ushers in a new era of electric travel, a
coherent and attractive solution to the challenges, present and
future, of personal mobility in our great urban agglomerations; it is
the world’s first premium automobile designed from the outset for
all-electric running with zero local emissions. With its futuristic
design, premium quality and innovative features firmly anchored in
sustainability, it faithfully champions the pleasure of BMW driving in
a sustainable mode. Next, from the BMW i came the BMW iPerformance
family, which includes a wide range of plug-in hybrids from citycars
to luxury cars.
The electric-powered BMW C evolution Maxi Scooter sets new
technological standards and features great versatility. Its
high-voltage high-capacity (8kWh) battery gives it enough charge for
trips of up to 100km.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Audi-Umweltstiftung: Fledermaus-Lehrpfad als Beitrag zum Artenschutz

MIL OSI – Source: Volkswagen –

Headline: Audi-Umweltstiftung: Fledermaus-Lehrpfad als Beitrag zum Artenschutz

Hinzufügen zur Sammelmappe

Ingolstadt/Handthal, 06.06.2016

• Infotafeln sensibilisieren für gefährdete Tiere

• Dr. Rüdiger Recknagel, Geschäftsführer Audi-Umweltstiftung: „Wollen die

  Besucher für Natur und Umwelt begeistern“

Die Bildungseinrichtung „Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben“ ist um ein Highlight reicher: Ab sofort erklärt ein Fledermaus-Informationspfad Groß und Klein das Leben dieser teils vom Aussterben bedrohten Säugetiere. Vertreter der Audi Stiftung für Umwelt GmbH, des Verbands Artenschutz in Franken sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und der Bayerischen Staatsforsten haben den Lehrpfad am Freitag im unterfränkischen Handthal offiziell eröffnet.

Was frisst eine Fledermaus? Wie überwintert sie? Und wieso schläft sie eigentlich kopfüber hängend? Antworten auf Fragen rund um die Spezies Fledermaus gibt ab sofort der 300 Meter lange Fledermauspfad am „Steigerwald-Zentrum – Nachhaltig­keit erleben.“ Er erweitert das mehr als 1.000 Quadratmeter große Informations­zentrum in Handthal. Dort können Besucher jeden Alters an interaktiven Mitmach-Stationen ihr Wissen rund um den Lebensraum Wald erweitern.

An vier neuen Stationen mit großen, bunt gestalteten Tafeln lernen die Besucher nun Wissenswertes über heimische Fledermausarten und deren Lebensraum. Beispielsweise erfahren sie, wie Fledermäuse mit Hilfe von Echoortung ihre Nahrung aufspüren. Durch eine innovative Gestaltung sprechen die Stationen mehrere Alters­gruppen zugleich an: Vorschulkinder, Schüler ebenso wie Erwachsene. Die jüngeren Besucher erfahren anhand zahlreicher Bilder sowie interaktiver Mitmach-Stationen mehr über das Leben der Fledermäuse. Sie können sich außerdem an einer Spiel­station kopfüber an eine Stange hängen, genau wie eine Fledermaus. Informative Textbausteine wiederum klären die Erwachsenen ausführlich über Gefährdung und Schutzmöglichkeiten von Fledermäusen auf.

Eine Besonderheit der Infotafeln auf dem Fledermauspfad: Ihre Rahmen sind nicht aus Holz, sondern aus Metall. Jedoch sind sie mit einer speziellen Pulverbe­schichtung überzogen, die eine Holzoptik erzeugt. Dadurch sieht der Metallrahmen wie die Rinde eines Baumes aus und fühlt sich auch so an. So fügen sich die Rahmen optimal in das Ökosystem Wald ein und sind gleichzeitig lang­lebiger als Rahmen aus Holz.

Weiterführende Informationen rund um die Fledermaus können die Besucher über Trackingnummern mit ihrem Smartphone auch online abrufen.

Der Einsatz moderner Technik gehört seit jeher zum Konzept des Steigerwald-Zentrums. Die digitalen Hilfsmittel bringen den Besuchern das Thema Umweltschutz anschaulich und zeitgemäß näher. So erklärt beispielsweise der „Erlebbare Baum“ besonders klar und verständlich die Kreisläufe der Natur, etwa den Prozess der Photosynthese. „Wir unterstützen Umwelt­schutz­projekte nachhaltig und ganzheitlich. Das ist uns wichtig. Darum haben wir uns nicht nur auf den Innenbereich des Informations­zentrums fokussiert, sondern begeistern die Besucher auch direkt in der Natur und multimedial für die Themen Arten­schutz und Umwelt. Der neue Fledermauspfad sensibilisiert und informiert auf spielerische Art und Weise“, sagte Dr. Rüdiger Recknagel, Geschäfts­­führer der Audi-Umweltstiftung.

Umweltbildung und Artenschutz sind zwei Schwerpunkte der Audi Stiftung für Umwelt. Darunter fällt auch das Engagement für das 2014 eröffnete Steiger­wald‑Zentrum. Die Audi-Umweltstiftung fördert das Projekt über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einer Summe von 250.000 Euro. Damit beschafft das Zentrum insbesondere hochwertige, multimediale Exponate.

Der Fledermaus-Lehrpfad ist das dritte Umweltbildungs‑ und Artenschutzprojekt der Audi Stiftung für Umwelt in der Region Franken. So unterstützt die Stiftung bereits das Umweltzentrum „Klassenzimmer Natur“ in Breitengüßbach sowie das Umweltbildungsprojekt „Die letzten Dohlenkolonien Bayerns“.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.