Musikalische Weltreise: Volkswagen fördert die Internationale Sommerbühne der Stadt Wolfsburg

MIL OSI – Source: Volkswagen –

Headline: Musikalische Weltreise: Volkswagen fördert die Internationale Sommerbühne der Stadt Wolfsburg

Hinzufügen zur Sammelmappe

Wolfsburg, 10.06.2016

• Volkswagen unter den Hauptsponsoren des Musikereignisses

• Konzertprogramm vom 10. bis 19. Juni mit Künstlern aus sieben Nationen

• Ausbau der Reihe Sommerbühne für Kids

Volkswagen gehört auch 2016 zu den Hauptsponsoren der Internationalen Sommerbühne in Wolfsburg. Das Festival findet bereits zum 26. Mal im Schloss Wolfsburg statt mit dem Ziel, Musikstile, Kulturen und Generationen zu verbinden.

Bei den neun Konzerten der diesjährigen Sommerbühne stehen Künstler aus El Salvador, Südafrika, den USA, Italien, Frankreich, den Niederlanden sowie Deutschland auf der Bühne. Neben Pop werden Jazz, Gipsy-Swing, Folk sowie Weltmusik gespielt und mit teilweise varietéartigen Theaterelementen sowie Kabarett ergänzt. Besonderes Augenmerk legt die Sommerbühne dabei auf die Einbindung von Kindern und Jugendlichen. Mit dem Musiktheater Lupe und der KinderKulturKarawane ermöglicht die Sommerbühne für Kids den jungen Konzertbesuchern eine spannende Begegnung mit Musik, Theater und kultureller Vielfalt. Ergänzt wird dies am 19. Juni mit dem großen Abschlusskonzert „Kita singt“, bei dem über 500 Kinder aus der Region Wolfsburg mitwirken werden.

Ergänzt hat Volkswagen seine Förderung der Festivalreihe mit einem Gewinnspiel für Volkswagen Mitarbeiter. Unter den mehr als 500 Teilnehmern verloste das Unternehmen 18 x 2 Dauerkarten für die diesjährige Sommerbühne.

„Musik vermag in besonderer Weise zu verbinden. Genau dies unterstreicht die Sommerbühne eindrucksvoll. Sie präsentiert aktuelle wie klassische Genres, begeistert ältere wie junge Zuschauer und schafft eine Plattform, die einen ganz konkreten kulturellen Austausch ermöglicht. Diese Idee spiegelt das Anliegen der Kulturförderung von Volkswagen in hervorragender Weise wider“, erklärt Benita von Maltzahn, Leiterin Kultur und Gesellschaft innerhalb der Volkswagen Konzernkommunikation.

Die Förderung der Sommerbühne Wolfsburg ist Bestandteil der vielfältigen Unterstützung von Kunst- und Kulturinstitutionen sowie -projekten durch Volkswagen.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Спрос на российский газ в Австрии растет

MIL OSI – Source: Gazprom in Russian –

Headline: Спрос на российский газ в Австрии растет

10 июня 2016, 13:00

Сегодня в Санкт-Петербурге состоялась рабочая встреча Председателя Правления ПАО «Газпром» Алексея Миллера и Председателя Правления OMV AG Райнера Зеле.

Стороны обсудили вопросы экспорта российского газа в Австрию. Отмечено, что в 2015 году он увеличился на 11,5% по сравнению с 2014 годом. В 2016 году спрос на газ «Газпрома» в республике продолжает расти. По предварительным данным, объем поставок с 1 января по 9 июня этого года превышает показатель за аналогичный период 2015 года на 19,8%.

Стороны отметили, что проект «Северный поток — 2» реализуется строго по графику.

Алексей Миллер и Райнер Зеле также рассмотрели вопрос обмена активами.

Справка

4 сентября 2015 года «Газпром», BASF|Wintershall, ENGIE, OMV, Shell и Uniper подписали Соглашение акционеров по созданию газопроводной системы «Северный поток — 2» мощностью 55 млрд куб. м газа в год из России в Германию по дну Балтийского моря.

4 сентября 2015 года «Газпром» и OMV подписали Соглашение об основных условиях обмена активами. В случае реализации сделки OMV получит 24,98% в проекте по разработке участков 4А и 5А ачимовских отложений Уренгойского нефтегазоконденсатного месторождения в обмен на участие «Газпрома» в активах OMV.

1 апреля 2016 года «Газпром» и OMV подписали Второе соглашение об основных условиях сделки по обмену активами. В документе, в частности, определены активы для участия в сделке со стороны OMV.

Все новости за июнь 2016 г.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

В OOO «Газпром трансгаз Екатеринбург» выбрали лучшего электромонтера

MIL OSI – Source: Gazprom in Russian –

Headline: В OOO «Газпром трансгаз Екатеринбург» выбрали лучшего электромонтера

10 июня 2016, 12:30

С 6 по 9 июня 2016 года на базе челябинского отделения Учебно-производственного центра ООО «Газпром трансгаз Екатеринбург» прошел конкурс профессионального мастерства «Лучший электромонтер по ремонту и обслуживанию электрооборудования». За первенство боролись 14 работников филиалов предприятия, расположенных в Свердловской, Челябинской, Курганской и Оренбургской областях.

Конкурс традиционно предусматривает выполнение участниками теоретических и практических заданий. На теории в течение 80 минут необходимо ответить на 60 вопросов теста, которые касаются как разных направлений профессиональной деятельности, так и требований охраны труда, промышленной и пожарной безопасности. Оценка ответов производилась с использованием электронной системы VOTUM.

На втором этапе смотра электромонтеры выполняли задания на специальных тренажерах-стендах. В частности, на тренажере «Электрические цепи» определяли влияние обрыва нулевого рабочего проводника на режим работы четырехпроводной трехфазной сети при соединении потребителей по схеме «звезда».

На тренажере «Электробезопасность в системах электроснабжения до 1000 В» они оценивали эффективность действий защиты человека от поражения электрическим током. А на тренажере «Трансформаторная подстанция» выполняли технические мероприятия по выводу в ремонт силового трансформатора 10/0,4 кВ для последующего допуска ремонтной бригады.

По итогам всех конкурсных испытаний звание «Лучший электромонтер по ремонту и обслуживанию электрооборудования — 2016» завоевал Алексей Карпов, представляющий Челябинское линейное производственное управление магистральных газопроводов (ЛПУМГ). Второе место у Александра Пауесова (Далматовское ЛПУМГ), а третью позицию в итоговом протоколе занял Алибек Айманов из Алексеевского ЛПУМГ.

Справка

ООО «Газпром трансгаз Екатеринбург» — 100-процентная дочерняя компания ПАО «Газпром», осуществляет обслуживание объектов газотранспортной системы, транспортировку и распределение голубого топлива на территории четырех областей: Свердловской, Челябинской, Курганской и Оренбургской. В составе компании 27 филиалов, в том числе 13 линейно-производственных управлений магистральных газопроводов.

Ежегодно компания выполняет товаротранспортную работу для ПАО «Газпром» и сторонних заказчиков в объеме 36 трлн кубокилометров. В зонах производственной деятельности компании эксплуатируется более 8700 км магистральных газопроводов и газопроводов-отводов, 13 компрессорных станций, 280 газораспределительных станций, 32 автомобильные газонаполнительные компрессорные станции.

Компанией внедрена система экологического менеджмента ISO 14001:2004. Коллектив предприятия насчитывает более 9 тыс. человек. Головной офис расположен в Екатеринбурге.

Все новости за июнь 2016 г.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Volkswagen Konzern zeichnet Bildungsprojekte aus

MIL OSI – Source: Volkswagen –

Headline: Volkswagen Konzern zeichnet Bildungsprojekte aus

• Education Award würdigt herausragende Best-Practice-Beispiele aus dem gesamten 

  Unternehmen

• Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing: Exzellenter Wissenstransfer sichert Synergien

  für alle Marken des Volkswagen Konzerns

• Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh: Qualifizierung in Zeiten schnellen Wandels

  besonders wichtig

Volkswagen stärkt den standort- und markenübergreifenden Wissenstransfer im Konzern und entwickelt die Kompetenzen seiner Mitarbeiter fortlaufend und weltweit weiter. Mit dem „Education Award“ der Volkswagen Group Academy werden nun erstmals herausragende Bildungsprojekte im Konzern prämiert, die sich auf eine der vier Kategorien Wissenstransfer, Qualifizierung, Berufsausbildung und Weiterbildung konzentrieren. Verliehen wurde die Auszeichnung am Rande einer Tagung im Volkswagen Werk Salzgitter gemeinsam von Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing, dem Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh sowie Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy.

Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing äußerte sich erfreut über Anzahl und Qualität der eingereichten Projekte: „Erstklassig qualifizierte Mitarbeiter sind und bleiben ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Zugleich zeigt der Education Award, dass jeder Bereich dazu beitragen kann, durch Know-how-Transfer und Zusammenarbeit Synergien im gesamten Konzern zu sichern.“

Der Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh sagte: „Qualifizierung ist gerade in Zeiten schnellen Wandels wichtig. Es kommt mehr denn je darauf an, die Kolleginnen und Kollegen auf sich ändernde berufliche Anforderungen vorbereiten. Je eher wir damit beginnen und je intelligenter das gemacht wird, desto besser können die Beschäftigten ihre neuen Aufgaben erfüllen.“

„Der Education Award mit seinen über hundert Bewerbungen zeigt die Vielfalt an innovativen Bildungsideen im Konzern“, betonte Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy. „Durch den konzernweiten Wissenstransfer dieser Best-Practice-Beispiele lernen wir voneinander und geben der Bildungsarbeit im Konzern neue Impulse.“

Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der Volkswagen Group Academy, Experten der Berufsfamilien, Bildungsexperten der Marken Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche und MAN sowie Mitgliedern des Betriebsrats wählten die Preisträger aus mehr als hundert eingesandten Projekten von neun Konzernmarken und 35 Standorten.

Die Erstplatzierten unter den Preisträgern des Education Awards 2016:

Kategorie „Standortübergreifender Wissenstransfer“: Platz 1 erreichte ein Projekt der Marke Volkswagen in Wolfsburg. Es sensibilisiert weltweit Mitarbeiter und Manager von 13 Fertigungsstandorten der Marke zu Top-Qualitätsschwerpunkten. Auf diese Weise wurden seit 2009 messbare Schadensfälle nahezu halbiert.

Kategorie „Exzellente Bildungsbedarfsanalyse“: Platz 1 erreichte ein Projekt von Audi México San José Chiapa. Es erstellte für das gesamte Audi-Werk Zielgruppen- und Kompetenzanalysen als Basis für 470 Qualifizierungswege mit individuellen Lernzielen.

Kategorie „Innovative Lernformen in der Berufsausbildung“: Platz 1 erreichte ein Projekt von MAN Truck & Bus in Salzgitter. Es bringt allen technischen Auszubildenden die Zusammenhänge entlang der Wertschöpfungskette nahe, indem sie einen ferngesteuerten MAN Modelldruck in selbst geplanten Arbeitsschritten und mit selbst produzierten Teilen fertigen.

Kategorie „Innovative Lernformen in der Weiterbildung“: Platz 1 erreichte ein Projekt von Audi in Ingolstadt. Das Audi Fernwartungsportal setzt als Unterstützungsmedium für den Aufbau, Erhalt und Ausbau von Wissen an. Damit können Spezialisten das Anlagenpersonal von überall praxisorientiert unterstützen und Wissen vermitteln.

Anerkennungspreis der Jury: Gewürdigt wurde die Volkswagen Group Academy Mexico als Best-Practice-Beispiel für die markenübergreifende Zusammenarbeit im Konzern.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Volkswagen Nutzfahrzeuge: Weltweites Auslieferungsplus von 5,7 Prozent von Januar bis Mai

MIL OSI – Source: Volkswagen –

Headline: Volkswagen Nutzfahrzeuge: Weltweites Auslieferungsplus von 5,7 Prozent von Januar bis Mai

Hinzufügen zur Sammelmappe

Hannover, 10.06.2016

• 195.200 Fahrzeuge weltweit ausgeliefert
• Deutliches Wachstum in Westeuropa (+7,9 Prozent)
• 49.700 Fahrzeugauslieferungen in Deutschland
• T-Baureihe mit 11,2 Prozent im zweistelligen Bereich

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat von Januar bis Mai weltweit 195.200 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 5,7 Prozent. In diesem Zeitraum war insbesondere die T-Baureihe erfolgreich: Mit über 81.400 Einheiten erzielten Transporter, Caravelle, Multivan und California ein weltweites Auslieferungsplus von 11,2 Prozent. Auch im Einzelmonat Mai lag die Marke mit 40.100 Fahrzeugauslieferungen deutlich über Vorjahresniveau (+8,7 Prozent).

Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing: “Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Absatzsituation im Monat Mai. Sie ist auch die Folge hervorragender Arbeit unseres Händlernetzes in den letzten Monaten. Wir bekommen viel positives Feedback von unseren Kunden, unser Produktportfolio kommt gut an.”

In Deutschland wurden in den ersten fünf Monaten des Jahres 49.700 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+4,4 Prozent). In den europäischen Volumenmärkten Spanien (+27,4 Prozent auf 5.600 Fahrzeuge), Italien (+26,3 Prozent auf 4.500 Fahrzeuge), und Frankreich (+20,1 Prozent auf 8.000 Fahrzeuge) legte Volkswagen Nutzfahrzeuge ebenfalls zu.

In Osteuropa wurde mit 13.900 ausgelieferten Fahrzeugen der Marke ein Plus von 8,2 Prozent erzielt.

Außerhalb Europas legten die Regionen Nordamerika (+19,6 Prozent auf 3.000 Fahrzeuge), Südamerika (+4,0 Prozent auf 15.500 Fahrzeuge) und Nahost (+1,8 Prozent auf 14.000 Fahrzeuge) zu.

Lediglich der Einzelmarkt Brasilien (-17,9 auf 4.300 Fahrzeuge) sowie die Region Afrika (-14,6 Prozent auf 6.100 Fahrzeuge) verbuchten durch die anhaltend schwierigen Rahmenbedingungen Rückgänge der Fahrzeugauslieferungen.

Auslieferungsübersicht der Marke aufgeschlüsselt nach Baureihen:
– 81.400 Fahrzeuge der T-Baureihe (73.200; +11,2 Prozent)
– 64.300 Fahrzeuge der Caddy-Baureihe (61.800; +4,0 Prozent)
– 30.300 Fahrzeuge der Amarok-Baureihe (30.100; +0,9 Prozent)
– 19.100 Fahrzeuge der Crafter-Baureihe (19.400; -1,8 Prozent)

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

BMW Group weiterhin mit stabilem Absatzwachstum

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Group weiterhin mit stabilem Absatzwachstum

München. Die BMW Group hat mit weltweit 198.354
Fahrzeug-Auslieferungen an Kunden ihr bestes Resultat für einen Monat
Mai erzielt. Das entspricht einer Steigerung um 5,3% gegenüber dem
Vorjahreszeitraum. Aus diesem Wachstum ergibt sich seit Jahresbeginn
ein um 5,0% höherer Absatz im Vergleich zu den ersten fünf Monaten des
vergangenen Jahres. Von Januar bis Mai 2016 wurden weltweit 935.288
Automobile an Kunden ausgeliefert.

„Unser Absatz legt im Einklang mit unseren Erwartungen weiterhin
kontinuierlich zu“, sagte Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands
der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW. „Unser Ziel ist
ein profitables Absatzwachstum – und das erreichen wir dank unserer
attraktiven Modellpalette“, so Robertson weiter.
Der BMW Absatz belief sich im Mai auf 168.129
Einheiten, 5,6% mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Seit
Jahresbeginn stiegen die Verkaufszahlen gegenüber letztem Jahr um 5,0%
auf 797.457 Kundenauslieferungen weltweit. Der Absatz vieler BMW
Modelle legte im Mai stark zu, so etwa beim BMW 2er (16.823 / +47,6%),
dem BMW X1 (13.884 / +47,8%), dem BMW X4 (4.947 / +13,0%) und dem BMW
7er (4.539 / +32,4%).

Auch der Absatz der jüngst eingeführten Plug-in-Hybrid-Modelle
steigt kontinuierlich, vor allem in jenen Märkten, die Kunden aktiv
beim Kauf eines Elektro-Fahrzeugs unterstützen. So war beispielsweise
in Großbritannien im Mai fast jeder achte ausgelieferte BMW 3er ein
BMW 330e iPerformance Plug-in-Hybrid. In den Niederlanden lag der
Plug-in-Hybrid-Anteil an der weltweit meist verkauften Premium
Modellserie im Mai sogar bei mehr als einem Viertel.

MINI steigerte seinen weltweiten Absatz im Mai auf
29.864 Kundenauslieferungen. Das entspricht einer Zunahme um 3,6%
gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres
nahm der MINI Absatz um 5,2% auf insgesamt 136.617 Einheiten zu. Die
größten Wachstumstreiber im Mai waren das MINI Cabriolet (3.604 /
+116,7%) und der MINI Clubman, der im abgelaufenen Monat an 4.681
Kunden in aller Welt ging.

In Europa belief sich der Absatz für BMW und
MINI im Mai auf insgesamt 91.347 Einheiten. Das sind 11,9% mehr als im
Mai des Vorjahres. Die Neuzulassungen in Deutschland stiegen um 14,3%
(21.829), während in Frankreich 7.218 (+12,3%) und in Italien 7.005
(+16,0%) BMW und MINI Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert wurden.
Insgesamt belief sich der BMW und MINI Absatz in Europa seit
Jahresbeginn auf 432.545 Einheiten, eine Zunahme um 10,3%.

Asien verzeichnete im Mai mit insgesamt 58.725
ausgelieferten Fahrzeugen ein stabiles Wachstum (+6,3%). In China, dem
größten Markt in der Region, stieg der Absatz um gegenüber dem
Vorjahresmonat um 7,1% auf 40.123 Einheiten. Der Monatsabsatz in
Südkorea stieg um 14,4% auf 5.250 und in Japan um 5,2% auf 5.264
Fahrzeuge. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden in Asien
insgesamt 293.188 BMW und MINI Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht
einer Zunahme um 6,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Absatz von BMW und MINI in der Region
Amerika sank im Mai im Vergleich zum Vorjahr um 7,3%
auf 42.066 Einheiten. Der Mai-Absatz in den USA ging um 8,8% zurück
(33.612). Seit Jahresbeginn wurden in Amerika 180.099 BMW und MINI
Fahrzeuge abgesetzt, das waren 7,9% weniger als im Vorjahreszeitraum.

Der Absatz von BMW Motorrad legt weiterhin zu.
Im Mai wurden 15.180 Motorräder und Maxi-Scooter an Kunden
ausgeliefert – eine Zunahme von 1,2% gegenüber dem Vorjahresmonat. Die
Absatzzahlen seit Jahresbeginn weisen ein Plus von 4,5% auf 65.761
Einheiten auf.

BMW Group Absatz im/per Mai 2016 auf einen Blick

 

 
Mai 2016
Vergleich zum Vorjahr
Bis/per Mai 2016
Vergleich zum Vorjahr
BMW Group Automobile198.354+5,3%935.288+5,0%
BMW168.129+5,6%797.457+5,0%
MINI29.864+3,6%136.617+5,2%
BMW Motorrad15.180
+1,2%65.761
+4,5%
 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

Unternehmenskommunikation

Emma Begley, Wirtschafts- und Finanzkommunikation,
emma.begley@bmwgroup.com   
Telefon: +49 89 382-72200, Fax +49 89 382-24418

Nikolai Glies, Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation,
nikolai.glies@bmw.de
Telefon: +49 89 382-24544, Fax: +49 89 382-24418

Internet:
www.press.bmwgroup.com
E-Mail:
presse@bmw.de

 

 

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook:
http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter:

YouTube:
http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+:
http://googleplus.bmwgroup.com

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

TV and online offer of the BMW Group Press Conference "Iconic Impulses. The BMW Group Future Experience." 16. June 2016

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: TV and online offer of the BMW Group Press Conference “Iconic Impulses. The BMW Group Future Experience.” 16. June 2016

Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 – 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Thu Jun 09 21:47:00 CEST 2016 Pressemeldung
Top

BMW Group press conference will feature the world premieres of the MINI VISION NEXT 100 and the Rolls-Royce VISION NEXT 100 in London on 16 June, 2016 at 11:00 a.m. Please find the technical data for the Europe-wide satellite transmission and the IFRAME details for the press conference enclosed.

Agenda 16.06.2016

 

12:00 – 13:00 CEST              Press Conference
“Iconic Impulses. The BMW Group(11:00
– 12:00 GMT +1)        Future Experience.” LIVE

16:00 – 16:30 CEST             
HIGHLIGHTS of the Press Conference “Iconic
Impulses.(15:00 – 15:30 GMT +1)
       The BMW Group Future Experience.” (2 times in loop)

In addition to the satellite downlink, the live transmission can also
be viewed online at  www.live.bmwgroup.com.

The highlights can be downloaded at www.press.bmwgroup.com.

Weiterlesen

Dokumente als Download.


My.PressClub Anmelden

BMW Group Streaming96TH ANNUAL GENERAL MEETING 2016.On Demand Streaming
Visit the official press streaming portal of the BMW Group. We provide live and on demand streams of the BMW Group free of charge and at first hand.

CO2 Verbrauchswerte & DAT.
Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des EU-Testzyklus ermittelt. Die Angaben sind abhängig vom gewählten Räder-/Reifenformat. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffver-brauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treu-hand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ost-fildern-Scharnhausen und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

«Газпром» и «ЛУКОЙЛ» продолжают стратегическое сотрудничество

MIL OSI – Source: Gazprom in Russian –

Headline: «Газпром» и «ЛУКОЙЛ» продолжают стратегическое сотрудничество

9 июня 2016, 18:50

Сегодня в центральном офисе ПАО «Газпром» состоялась рабочая встреча Председателя Правления Алексея Миллера и Президента ПАО «ЛУКОЙЛ» Вагита Алекперова.

Стороны отметили стратегический характер сотрудничества компаний. На встрече, в частности, речь шла о ходе выполнения долгосрочного договора по покупке «Газпромом» газа с месторождений «ЛУКОЙЛа» в Большехетской впадине. Были рассмотрены вопросы реализации проекта по переработке попутного нефтяного газа «ЛУКОЙЛа» на Сосногорском ГПЗ «Газпрома».

Алексей Миллер и Вагит Алекперов также обсудили возможность установки модулей по заправке компримированным природным газом на АЗС «ЛУКОЙЛа».

Справка

Между ПАО «Газпром» и ПАО «ЛУКОЙЛ» действует Генеральное соглашение о стратегическом партнерстве на 2014–2024 годы.

С 9 октября 2015 года на Сосногорский газоперерабатывающий завод «Газпрома» поступает попутный нефтяной газ с северной группы месторождений ООО «ЛУКОЙЛ-Коми». Началу поставок предшествовала реализация совместного проекта «Газпрома» и «ЛУКОЙЛа», в рамках которого была изменена схема газоснабжения потребителей Печорского промышленного узла.

Совместно с казахстанской стороной «Газпром» и «ЛУКОЙЛ» участвуют в геологоразведке и освоении Центрального нефтегазоконденсатного месторождения в Каспийском море.

Все новости за июнь 2016 г.

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

Правительству Кабардино-Балкарии необходимо принять меры по погашению задолженности за газ

MIL OSI – Source: Gazprom in Russian –

Headline: Правительству Кабардино-Балкарии необходимо принять меры по погашению задолженности за газ

9 июня 2016, 17:20

Сегодня в центральном офисе ПАО «Газпром» состоялась рабочая встреча Председателя Правления Алексея Миллера и Главы Кабардино-Балкарской Республики Юрия Кокова.

Стороны обсудили ход выполнения Соглашения о сотрудничестве. В частности, речь шла о развитии газомоторной инфраструктуры. Отмечено, что в настоящее время в регионе работают две автомобильные газонаполнительные компрессорные станции (АГНКС) «Газпрома» — в гг. Нальчике и Прохладном. В текущем году на станции в г. Нальчике начнется реконструкция. До 2019 года компания планирует построить в республике еще три АГНКС.

На встрече была отмечена необходимость принятия Правительством Кабардино-Балкарской Республики исчерпывающих мер по погашению потребителями региона просроченной задолженности за поставленный газ. По состоянию на 1 мая она достигла 8,93 млрд руб.

Справка

Между «Газпромом» и Правительством Кабардино-Балкарской Республики действуют соглашения о сотрудничестве и расширении использования природного газа в качестве моторного топлива.

Уровень газификации региона составляет 95,2% (в среднем по России — 66,2%).

Другие новости по теме

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

BMW Motorrad auf dem Wheels & Waves Festival. Ein Fest der Individualität und Kreativität zwischen Custom Bikes, Kunst und Musik.

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorrad auf dem Wheels & Waves Festival. Ein Fest der Individualität und Kreativität zwischen Custom Bikes, Kunst und Musik.

München/Biarritz. Vom 08. bis 12. Juni 2016 lockt das
Wheels & Waves Festival mehrere tausend Motorradbegeisterte an die
südfranzösische Atlantikküste von Biarritz. Hier treffen Custom Bikes,
Kunst und Musik auf besondere Menschen und machen das Festival zu
einem einzigartigen Erlebnis.
2012 vom lokalen Southsiders Motorradclub als familiäres
Zusammentreffen Gleichgesinnter ins Leben gerufen, avancierte die
Veranstaltung innerhalb kürzester Zeit zu einem der angesagtesten
Treffpunkte der New-Custom-Szene. Allein im letzten Jahr pilgerten
rund 10.000 Besucher in die Cité l’Ocean am Strand von Biarritz, dem
Zentrum des Festivals. Von Surf- und Skate-Wettbewerben über diverse
Ausstellungen und Konzerte bis hin zu Sprint-Rennen und Ausfahrten
über die spanische Grenze bietet das Wheels & Waves ein spannendes Programm.

Exklusive Premieren.
Inspiriert von den früheren Helden der Rallye Paris-Dakar und ihren
BMW Siegermaschinen zeigt BMW Motorrad in diesem Rahmen erstmals die
BMW Motorrad Concept Lac Rose, eine vollkommen neue Interpretation der
BMW R nineT – ganz im Geiste des Lebensgefühls von Wheels & Waves.
Die Weltpremiere fand in der „Casa Ciriza” im nahegelegenen spanischen
Pasaia statt.
Als Hauptsponsor präsentiert BMW Motorrad außerdem zahlreiche Custom
Bikes auf dem eigenen, rund 100qm großen Stand. Dort ist
beispielsweise das Vorbild der Concept Lac Rose, das Siegerfahrzeug
der Rallye Paris-Dakar von 1985, zu sehen. Daneben präsentiert eine
BMW R nineT exklusiv die neuen „Machined“ Sonderzubehörteile: die
edlen Custom-Teile aus Aluminium sind im Contrast-Cut-Verfahren
gefertigt und mit dem BMW Logo bzw. dem BMW Motorrad Schriftzug
versehen. Weiterhin sind auf dem Stand eine BMW S 1000 RR von Praëm,
eine BMW R nineT von Clutch Motorcycles, eine BMW R 1200 R von VTR
Customs sowie ein BMW R nineT Scrambler Flat Track Umbau zu bewundern.
Letztere feierte am Mittwoch ihr Rennstreckendebüt beim Flat Track
Rennen „El Rollo“ auf der Pferderennbahn von San Sebastian, einem
neuen Programmhöhepunkt des diesjährigen Wheels & Waves Festivals.
Niemand Geringerer als Bahnrennfahrlegende Karl Maier zirkelte das
Custom Bike bei seiner Premiere durch die Kehren.

BMW Fahrerzubehör in limitierter Sonderedition.
Wie bereits 2015 ist auch auf dem diesjährigen Wheels &
Waves Festival exklusive und limitierte Bekleidung aus der BMW
Motorrad Kollektion erhältlich, wie die Limited Edition der Jacke
BlackLeather in den Farben Aubergine und Pine sowie exklusiv für das
Festival produzierte Hoodies und T-Shirts mit den Logos von BMW
Motorrad und Wheels & Waves.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Renate Heim, Kommunikation BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-21615, Fax: +49 89 382-23927

Markus Sagemann, Leiter Kommunikation MINI, BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-68796, Fax: +49 89 382-23927

Internet: www.press.bmw.de
E-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.